Lebenslauf
Raphael Bögge
Bürgermeister für Senden


Ich wurde am 19. Oktober 1979 im niedersächsichen Vechta als erstes von fünf Kindern meiner Eltern geboren. Doch schon wenige Monate nach meiner Geburt zog ich mit meinen Eltern ins nordrhein-westfälische Rheine, wo ich mit meinen Geschwistern aufwuchs.

Nach Kindergarten und Grundschule besuchte ich in Neuenkirchen-St. Arnold das Arnold-Janssen Gymnasium und machte dort 2000 mein Abitur. Im Anschluss daran absolvierte ich meinen Zivildienst im Caritas Kinder- und Jugendheim Rheine. Von dort ging es weiter zum Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Das Studium schloss ich als Diplom-Geograph, mit den Nebenfächern Politik- und Kommunikationswissenschaften ab.

In meiner Kindheit und Jugend wurde ich durch die Jugendarbeit, Musik und Sport geprägt. Schon früh wurde ich Meßdiener in der katholischen Kirchengemeinde St. Dionysius zu Rheine. Später leitete ich eine eigene Meßdienergruppe und wirkte im Pfarrgemeinde- bzw. Seelsorgerat mit.

Neben der Blockflöte, die ich am Gymnasium erlernte, spielte ich verschiedene andere Flötenarten und lernte später an der Musikschule von Rheine Trompete zu spielen. Außerdem sang ich in verschiedenen Chören.

Neben dem obligatorischen Fußball spielen auf irgendeinem Bolzplatz in der Umgebung war ich einige Jahre meiner Jugend als Radsportler unterwegs. Dieses Hobby brachte mich immerhin bis zu den Kreismeisterschaften. Heute laufe ich gerne in meiner Freizeit oder bin auch im Fitnessstudio anzutreffen.

Von 2009 bis April 2014 war ich nun Persönlicher Referent von Landrat Erich Josef Geßner. Außerdem durfte ich das Kreisentwicklungsprogramm koordinieren und bei der Erarbeitung der Bildungsregion Landkreis Neu-Ulm oder dem Klimaschutzkonzept mitwirken. In allen Bereichen war mir die Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Neu-Ulm wichtig.

Am 1. Mai 2014 habe ich das Amt des Ersten Bürgermeisters in Senden übernommen.

Berufliche Stationen:
  • Mitarbeiter Jens Spahn (MdB)
  • Mitarbeiter Karl Schiewerling (MdB)
  • freier Mitarbeiter Münstersche Zeitung Rheine (Lokalsport)
  • U 25-Vermittler GAB (Gemeinsam für Arbeit und Beschäftigung) Kreis Steinfurt
  • Persönlicher Referent des Landrats Erich Josef Geßner im Landkreis Neu-Ulm

Ehrenamt:
  • Schriftführer im Vorstand "Freunde des Klosters Roggenburg e.V."